Raumüberlassungsszeitraum:

Am Tag der Überlassung 12 Uhr bis zum Folgetag 10 Uhr

Den Schlüssel und die Einweisung erhalten Sie am letzten Werktag vor Ihrer Feier. Zu diesem Termin muss die Gebühr und die Kaution in bar mitgebracht werden. Die Kaution erhalten Sie am ersten Werktag nach Ihrer Feier bei der Schlüsselrückgabe zurück, sofern kein Schaden entstanden ist.

Kosten / eventuelle Gebühren:

250,00 € Raumnutzungsgebühr

200,00 € (Raumnutzungsgebühr ermäßigt für Schüler / Studenten)

200,00 €  Kaution

Bei Absage 2  Wochen vor dem Termin sind 100.- €, bei Absage 1 Woche vor dem Termin 150.- € zu

entrichten.

Sollten die angemieteten Flächen nicht ordnungsgemäß hinterlassen werden, fallen folgende Gebühren an:

Außenreinigung

100,00 €

Böden

50,00 €

Toiletten

50,00 €

Müll

15,00 € / Müllsack

Verunreinigte Wände

50,00 € / Platte

Arbeitsflächen / Theke / Spüle

30,00 €

 

Jede Veränderung an der Licht- und Tonanlage wird mit 200,- € berechnet! Es dürfen keine zusätzlichen Geräte wie z.B. einer Nebelmaschine angeschlossen werden. (empfindliche Rauchmelder!)

Die Fakten:

  • Getränke und Essen dürfen mitgebracht werden
  • Der / die NutzerIn muss volljährig und während der gesamten Veranstaltung anwesend sein.
  • Bei Veranstaltungen über 75 Personen muss Personal des DVS Security BW GmbH
    Securitydienstes dazu gebucht werden. Hierzu bitte rechtzeitig dort anrufen.
  • Der Securitydienst muss von Beginn bis Ende der Veranstaltung vor Ort sein.

Kontakt:info@dvs-security.de,Tel: 07022/ 26 34 548
Bitte frühzeitig zwecks Personalplanung dort anrufen! Es ist nicht gestattet, selbst Securitypersonal zu stellen.

  • Die Nutzung der Räumlichkeiten darf nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt werden. D.h. es darf weder ein Getränkeverkauf stattfinden, noch dürfen Eintrittsgelder erhoben werden!
  • Im DJ Bereich darf sich ausschließlich der DJ aufhalten. Das Abstellen von Getränken ist im Technikbereich verboten.
  • Natürlich darf für jede Party entsprechend dekoriert werden, bitte nach der Feier alles restlos entfernen,
  • Auf lackierte Flächen und der Polycarbonatwand darf nichts angebracht werden!
  • Das Mobiliar muss an seinen ursprünglichen Platz zurück gestellt werden.
  • Bitte keine Möbel in Fluchtwege oder vor Fluchttüren stellen!!!

Der/ die Mieter/in haftet ab dem Beginn der Vorbereitungszeit bis zum Verlassen des Geländes für:

  • sämtliche Einrichtungen und Gegenstände in den gemieteten und benutzten Räumen des ZZ
  • die Schließung alle Türen und Fenster + Aktivierung der Alarmanlage
  • einen geordneten Ablauf der Veranstaltung
  • die übergebenen Schlüssel

Reinigung:

Der / die Nutzer/in hat alle benutzten Räume (Thekenbereich mit alle Arbeitsflächen, Lagerraum, DJ-Kanzel, Saal mit allen Ablageflächen, Bühne, Toiletten und dem Eingangsbereich) im aufgeräumten und nass geputzten Zustand bis 10 Uhr am Folgetag zu hinterlassen. Es ist insbesondere darauf zu achten,

  • dass der dazugehörige Außenbereich und der Gehweg an der Straße vor bis zur Bushaltestelle frei von Müll und Scherben ist.
  • dass alle Mülleimer, auch im Außenbereich geleert sind. Der Müll muss mitgenommen werden!
  • dass das Parkhaus der Sportschule nicht verunreinigt wird, gegebenenfalls muss es gesäubert werden

Der / die Nutzer/in sorgt dafür:

  • dass der Parkplatz sowie die Feuergasse am Haus frei bleiben
  • dass die Zufahrtswege auf dem Gelände freigehalten werden
  • dass ab 22 Uhr die Veranstaltung nur noch im Haus stattfindet und sich die Anwohner nicht gestört fühlen
  • dass nach Veranstaltungsende die Gäste das Gelände leise verlassen

Auch bei Vermietungen gilt das Jugendschutzgesetz!

Der Ausschank von brandweinhaltigen Getränken an Personen unter 18 Jahren ist verboten.

In den Räumen des Zentrum Zinsholz ist das Rauchen verboten, wir bitten dies zu respektieren.

Minderjährige brauchen nach 24 Uhr die Einverständniserklärung Ihrer Eltern.

Einsätze von Polizei, Feuerwehr, Notarzt usw. oder Sachbeschädigungen sind per E-Mail bis 10 Uhr am nächsten Tag mitzuteilen. Sollte vor der Miete eine Sachbeschädigung des Vormieters entdeckt werden oder die Räume nicht richtig gereinigt sein,  bitten wir Sie dies zu fotografieren und ebenso sofort per Mail mitzuteilen.

Zusatz zur Nutzungsvereinbarung während der Corona-Pandemie

Bei der Nutzung der Räumlichkeiten der Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung Ostfildern unter der Trägerschaft des Kreisjugendring Esslingen e.V. sind besondere Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Der / die NutzerIn verpflichtet sich zudem, alle Kontaktflächen vor und nach der Nutzung der Räumlichkeiten mit Desinfektionsmittel zu desinfizieren.

Dies gilt insbesondere für: Türklinken, Theken und Küchen, Tische und Armlehnen von Stühlen, Wasserhähne. Toilettensitze, sowie alle anderen Flächen, die in der Regel in direkten Kontakt mit Händen oder Gesicht der Nutzer kommen können.

Der / die NutzerIn verpflichtet sich, vor allem darauf zu achten, dass während der Veranstaltung die jeweils geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Diese sind aktuell vor allem:

  1. Keine Teilnahme von Personen mit Symptomen eines Atemwegsinfekts
  2. 1,5 m Abstand zur nächsten Person außerhalb des eigenen Hausstands
  3. Regelmäßiges Händewaschen, Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung soweit

    möglich und sinnvoll, niesen und husten in die Armbeuge

Sofern die aktuell gültige Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Verbindung mit den Verfügungen des Landkreises Esslingen die Begrenzung der Teilnehmerzahlen festlegt, haben der / die NutzerIn und alle Teilnehmenden diese zu beachten und einzuhalten. (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/)

Der / die NutzerIn verpflichtet sich, zur eventuellen Nachverfolgung von Infek-tionsketten eine Anwesenheitsliste mit Namen, Adresse und Telefonnummer aller Beteiligten zu führen, diese 4 Wochen nach den Regeln des Datenschutzes aufzubewahren und danach zu vernichten.

Gewerbliche Veranstaltungen werden nicht zugelassen.

Die Kinder und Jugendförderung stellt unter Berücksichtigung sozialer Gesichts-punkte lediglich ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und ist nicht zuständig für die Einhaltung und Durchführung der Corona-Hygienerichtlinien und dergleichen. Diese Verpflichtungen obliegen allein der Nutzerin oder Nutzer und allen Teilnehmenden.

Der / die NutzerIn ist verpflichtet, schriftlich zu versicheren, dass er / sie sich über die aktuell gültige Coronaverordnung von Baden-Württemberg einschließlich der dazugehörigen Verfügungen des Landkreises Esslingen informiert hat und deren Vorgaben für die Nutzung der hier betreffenden Räumlichkeiten einhalten und umsetzen wird.

Ebenso sind die Richtlinien der Stadt Ostfildern, falls diese abweichend von der Landesverordnung oder ergänzend sind, einzuholen und einzuhalten.