Wir freuen uns auf Mr. Pilks Irrenhaus von Ken Campbell. Endlich finden wieder Kulturangebote, wie Theater,
ihren Weg auf die Bühne. So auch die Jugendbühne Ostfildern mit ihrer neusten Inszenierung.
„Mr. Pilks Irrenhaus“ von Ken Campbell feiert am 15. Oktober 2021 seine
Premiere bei uns. Campbell schreibt in seiner Vorrede dazu:
„Gleich am Anfang muss ich ihnen sagen, dass Henry Pilk ein Wahnsinniger ist.
Ein Trinker. Ein ewiger Jugendlicher, spontan, radikal, kompromisslos“. Karten gibt es unter: karten@jubo.info

Pilk´s kleine Szenen, die sich hier zusammenfinden, sind skurril, absurd, mal
ohne, mal gefüllt mit schwarzem Humor. Dann wieder satirisch, ironisch oder
kabarettistisch und gesellschaftskritisch. Aus dem Gesamtwerk hat die JuBO,
unter der Regie von Gerhard Bauer, eine Auswahl der Dramoletten
zusammengestellt und bringt sie mit den jungen Schauspieler*innen und deren
ungebremster Spielfreude auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Das
Endprodukt: eine abwechslungsreiche, lustige und hintergründige Inszenierung.
Scheinbar sinnlose Betrachtungen, z.B. über Käse oder Tischbeine,
veranschaulichen Swana Servais und Julian Basset die Welt. Die unsichtbaren
Männer, Fynn Schmitt und Omar Skirek, klären unkonventionell
Beziehungsphänomene. Zwei Gelangweilte, Selma Weitz und Mattis Künzer,
versuchen sich sehr amüsant als Spione. Ein unglücklicher Reicher trifft auf den
glücklichen Armen und sie verändern sich gegenseitig. Man lernt was über
Urlaubseigenheiten, schaut kurz mit Nora Lupfer humorvoll- philologisch in die
Zukunft und beobachtet den abgebrühten Jugendlichen Valentin Roser. Jakob
Steidle hingegen stellt mal kurz das Gerichtswesen in einem vollkommen neuen
Licht dar. Das Ganze wird mit erhellenden, witzigen und absurden
Zwischentexten garniert. Kurz um: das Programm ist so bunt, schrill,
widersprüchlich und vielfältig wie unsere Gesellschaft.
Zu sehen ist das Event am
Samstag, 23. Oktober 2021, 20:00 Uhr
Preise:
7,-€ Ermäßigt* / 9,-€ Erwachsen (bis eine Woche vor Vorstellungsbeginn)
8,-€ Ermäßigt* / 10,-€ Erwachsen
Da wir derzeit nur 65 Karten pro Aufführung (50% der üblichen Auslastung im
Saal) zur Verfügung stellen, wird eine vorherige Reservierung unter
karten@jubo.info dringend empfohlen.
Für die Veranstaltung gilt die übliche 3-G Regel (bei Schüler*innen reicht der
Schultest.) Im Innenbereich gilt die Maskenpflicht.
Wir freuen uns auf Euer/Ihr kommen!